Unsere Aktivität

Ein entspannender Urlaub in der Toskana, zwischen den Olivenbäumen, den Reben, den Wäldern und den herrlichen toskanischen Landschaften

Heute, wie in der Vergangenheit, lebt die Landwirtschaftsgesellschaft von Tregognano mit traditionellen toskanischen Produkten, die vom Eigentümer geliebt und gepflegt werden.

Das Anwesen umfasst etwa 40 Hektar, von denen die meisten in Tregognano liegen, während sich etwa 5 in der Umgebung von Arezzo befinden.

Die Kulturen in Tregognano haben ihre Wurzeln im Mittelalter und wurden im Laufe der Jahre von Familie zu Familie weitergegeben.

Es gibt immer noch zwei Maulbeerbäume vor dem ältesten Bauernhaus, die auf eine Züchtung von Seidenraupen und Kastanienbäumen innerhalb des Grundstücks hinweisen, die sicherlich weltlich sind. Auch die Anbaufläche von Arezzo hat eine lange Tradition, wie die von den Institutionen geschützten Terrassen zeigen, auf denen einst Olivenbäume und Wein angebaut wurden.

Das Unternehmen verfügt über einen Weinberg Syrah und Merlot auf dem Subbiasischen Hügel von Tregognano und einen autochthonen Sangiovese-Weinberg auf Arezzo.

Die ungefähr 800 Olivenbäume für die meisten der alten Pflanzen, spiegeln die Sorten der Gegend, von Moraiolo, Frantoio, Leccino und sind zahlreicher in der Zentrale von Arezzo, wo sie die Häuser umgeben und schmücken ihre Gärten.

Ein Spaziergang in den Wäldern, fast wie ein verzauberter Ort, öffnet plötzlich die Szene der hundertjährigen Kastanienbäume, die sich auf dem Gipfel des Hügels von Tregognano erheben, ein bezauberndes Schauspiel im Herbst, mit den Blättern, die in jeder Farbe gemalt sind.

Vom Wald kommend erreichen wir das Ackerland, von dem aus wir im Sommer auf dem Arezzo-Tal eine herrliche Aussicht und einen roten Sonnenuntergang genießen können. Zurück zu den alten Häusern, können Sie einen kleinen Walnusshain und einen hölzernen Obstgarten sehen.

Wir warten auf Sie in der Toskana, besuchen Sie uns!